Elektrowerkzeuge

Akkubetriebene Werkzeuge werden immer leistungsfähiger

Handwerker stellen an Elektrowerkzeuge hohe Anforderungen | (Quelle: Metabao)

Nicht nur der Heimwerker greift gerne zum Akkuschrauber oder anderen akkubetriebenen Werkzeugen. Auch Handwerker tun dies mittlerweile sehr gerne.

Bei den Elektrowerkzeugen zeigt der Trend eindeutig in Richtung Akkutechnologie. Dies verwundert nicht, schließlich können akkubetriebene Geräte besonders vielseitig eingesetzt werden. Allerdings darf das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten nicht überschätzt werden. Vor allem im professionellen Bereich gibt es nach wie vor Grenzen: Je nach Einsatzbereich können akkubetriebene Geräte schnell an ihre Grenzen gelangen.

Dem typischen Heimwerker mag dies gar nicht immer bewusst sein. Wenn er mit dem Akkuschrauber arbeitet, werden meist nur wenige Schrauben angezogen. Doch wenn Handwerker arbeiten, wird den Geräten oftmals eine Menge abverlangt – da kann es durchaus vorkommen, dass die Elektrowerkzeuge bzw. deren Akkus schon nach kurzer Zeit schlapp machen.

Metabo verspricht mehr Akkuleistung

Die Werkzeugsspezialisten von Metabo haben sich mit diesem Thema intensiv beschäftigt und auf die Suche nach Lösungen begeben. Zwar könnten Handwerker auch mit Elektrowerkzeugen arbeiten, die per Stromkabel mit elektrischer Energie versorgt werden, doch akkubetriebene Geräte erlauben einen komfortableren Einsatz. Dementsprechend wurden gezielte Optimierungen vorgenommen, um mehr Betriebsdauer garantieren zu können.

Die eigentliche Leistung stellt bei akkubetriebenen Elektrowerkzeugen kein allzu großes Problem dar. Allerdings können die Akkus schnell erschöpft sein. Deswegen hat Metabo ein neues Akkusystem entwickelt. Die neuen Akkupacks bringen es auf eine Leistung von 4.0 Ampere, zu einem deutlichen Gewinn führt. Elektrowerkzeuge, die mit den neuen Akkupacks betrieben werden, können 33 Prozent länger eingesetzt werden, bevor die Akkus gewechselt oder geladen werden müssen.

In den Elektrowerkzeugen stecken die neuesten Technologien

Die neue Ultra-M-Technologie wurde entwickelt, um den Ansprüchen professioneller Handwerker gerecht zu werden. Die langen Akkulaufzeiten sollen sicherstellen, dass an jedem Ort problemlos gearbeitet werden kann. Besonders dort, wo kein Zugang zum Stromnetz besteht, können Handwerker von der Ultra-M-Technologie profitieren.

Wie Metabo mitteilt, wurden nicht einfach nur leistungsstärkere Akkus verbaut. In den Elektrowerkzeugen des in Nürtingen ansässigen Werkzeugherstellers steckt jede Menge Technologie. Erst die Kombination aus intelligentem Batteriemanagement, patentierter Air-Cooled Ladetechnik, Einzelzellenüberwachung und prozessorgesteuertes Lade- und Entlademanagement machen den Unterschied.