Wintersport

Skifahrer werden zu Camridern und machen Filme für das Internet

Camrider machen Videos im Skigebiet | (Quelle: Ramona Waldner / Lienzer Bergbahnen AG)

Die Lienzer Bergbahnen setzen künftig so genannte Camrider ein. Skifahrer und Snowboarder erhalten Helmkameras, mit denen sie Aufnahmen für das Web machen.

Wenn es um die Auswahl des Reiseziels für den nächsten Winterurlaub geht, so informieren sich zunehmend mehr Personen ganz bewusst im Internet. Eine große Überraschung ist dies nicht, denn meist findet man im Internet bzw. auf den Portalen der einzelnen Skigebiete deutlich mehr Informationen und vor allem auch Bilder als in den Katalogen der Reiseveranstalter.

Generell haben die Webangebote der einzelnen Wintersportregionen eine Menge zu bieten. So gilt die klassische Webcam, mit deren Hilfe man sich über das aktuelle Wetter und die Schneesituation informieren kann, längst als Standard. Allerdings führen diese Gemeinsamkeiten auch dazu, dass sich die Webseiten allesamt sehr ähnlich sind. Für den Interessenten wird es dadurch nicht leichter, sich für ein bestimmtes Gebiet zu entscheiden.

Per Onlinevideo mehr über die Region erfahren

Die Lienzer Bergbahnen haben deshalb entschlossen, einen neuen Weg einzuschlagen und ihr Webangebot gezielt zu erweitern. Der Kerngedanke besteht darin, so genannte Camrider zu entsenden. Gemeint sind Wintersportler, die eine Helmkamera tragen und auf diese Weise eine Vielzahl an Eindrücken sammeln. Gefilmt wird längst nicht nur beim Skifahren oder Snowboarden, sondern auch in anderen Situationen.

Auf diese Weise soll ein sehr vielseitiger Film entstehen, einen schönen Eindruck davon ermittelt, was die Region zu bieten hat bzw. was Wintersportler vor Ort erleben können. Die einzelnen Filme werden zeitnah bearbeitet bzw. geschnitten und dann online veröffentlicht. Das Ziel besteht darin, von jeder Wintersaison einen tollen Film zu erstellen, den sich jedermann online ansehen kann.

Jeder Besucher kann ein Camrider werden

Eine weitere Besonderheit dieses Konzepts besteht darin, dass sich alle Besucher des Gebiets beteiligen können bzw. zumindest über die Chance verfügen, sich um eine Teilnahme als Camrider zu beteiligen. Ob man Gast oder Einheimischer ist, spielt hierbei übrigens keine Rolle. Wer gerne mitmachen möchte, muss lediglich eine Bewerbungskarte ausfüllen. Entsprechende Karten sind direkt bei der Bergbahn sowie auch in einigen ausgewählten Geschäften zu finden.

Die erste Kampagne wird von Januar bis März andauern. Neue Videos werden zweimal pro Woche im Web hochgeladen und sind auf der Webseite der Lienzer Bergbahnen zu finden. Dort wird dann später auch der Abschlussfilm zu finden sein.